Sahara Ommen und andere Naturschutzgebiete

Das Vechtdal ist bekannt für seine vielen verschiedenen Naturschutzgebiete. Wandernde Sande, Heiden, Moore und Seen wechseln sich ab mit endlosen Panoramablicken über grüne Wiesen und dem beruhigenden Rauschen der Vecht. Aus all diesen Naturschönheiten stellen wir Ihnen einige der schönsten und eindrucksvollsten Naturgebiete vor, darunter die Sahara Ommen, die einen Besuch wert sind.

Foto: Marc Kelder

1. Sahara Ommen

Zwischen den Weilern Zeesse und Junne liegt eine Sandverwehung, besser bekannt als die Sahara von Ommen. Das Gebiet gehörte einst zum Gut Eerde und wurde 1840 vom Baron von Pallandt aufgeforstet, um die Sandverwehungen zu reduzieren. Das Ergebnis ist ein wunderschönes Gebiet mit Sand und Nadelbäumen, in dem Erwachsene spazieren gehen und Kinder mit Schaufel und Eimer Sandburgen bauen können.

2. Das Eulenlager

Im Jahr 2004 wurde ein ehemaliger Mäander der De Vecht wieder angeschlossen. Seitdem hat das Wasser dort freie Hand, was zu einem schönen, üppigen Gebiet mit 13 Hektar sauberer Natur geführt hat. Struingebied de Uilenkamp kann vom Rheezerweg nördlich von Diffelen an der Kreuzung mit dem Radweg besucht werden.

3. Mölnmarsch

Willkommen in einem 70 Hektar großen Brachland, in dem Flussmanagement, Natur und Landwirtschaft ein neues Gleichgewicht suchen. Innerhalb dieses Gebietes gibt es einen einzigartigen Adlerwald mit Weiden, Erlen, Eichen, Eschen, Ulmen und Weißdorngewächsen. Die bekanntesten Bewohner dieser Gegend sind der Schwarzstorch, Uferschwalben und Eisvögel. Am besten erkundet man das Gebiet vom Aussichtspunkt 'Waterschapsheuvel' auf dem Rheezerweg aus.

4. Die Rheezerbelts

Der Rheezerbelten ist gekennzeichnet durch hohe Flussdünen mit Wald. In einem Moment laufen Sie zwischen meterhohen Nadelbäumen und im nächsten Moment stehen Sie auf einer zwanzig Meter hohen Düne und genießen die Aussicht. Vom Dorf Rheeze aus können Sie direkt in die bewaldeten Wanderdünen des Vechtdals laufen.

5. Mäander des Kampfes

Wer dem Fluss De Vecht folgt, kann ihm nicht entkommen: Der Fluss schlängelt und windet sich durch die Landschaft. Die ältesten und länglichsten und gewundensten Mäander der De Vecht befinden sich zwischen Ommen und Hardenberg. Folgen Sie dem Fluss zu Fuß oder mit dem Fahrrad und genießen Sie diese wunderschöne Flusslandschaft in vollen Zügen.

Was halten Sie von den Informationen auf dieser Seite?

More stories